Praxis Dr. Sarrazin, Westerholter Weg 109a, 45657 Recklinghausen, Telefon 02361 183309, Fax 02361 900219, info@zahnarzt-sarrazin.de

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite und Ihr Interesse. Sie werden unter Umständen von uns um die Angabe persönlicher Informationen gebeten.

 

Moderne Informations- und Kommunikationstechnologien spielen eine immer größere Rolle bei den Aktivitäten im Internet. Daher nehmen wir den Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer persönlichen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, sehr ernst. Die Beachtung der Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung und sonstiger Datenschutz-Vorschriften ist für uns selbstverständlich. Nachstehend informieren wir Sie darüber, welche Daten wir, gegebenenfalls sammeln und wie wir damit umgehen.

 

Welche personenbezogenen Daten werden erhoben und verarbeitet?

Sie können unsere Webseiten besuchen, ohne dass wir irgendwelche personenbezogenen Daten von Ihnen benötigen. Wir erfahren nur den Namen Ihres Internet Service Providers, die Website, von der Sie uns aus besuchen und die Webseiten, die Sie bei uns besuchen. Nur wenn Sie bestimmte Service-Leistungen nutzen, werden persönliche Daten erhoben und verarbeitet. Darauf werden Sie dann im Einzelnen hingewiesen.

Zu welchen Zwecken erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten?

Da wir ständig bestrebt sind, sowohl unsere Service-Angebote als auch Ihre Erfahrungen mit unserer Website in einem kontinuierlichen Prozess zu verbessern, werden die o.g. allgemeinen Daten statistisch ausgewertet. Jedoch sind wir auch zu diesem Zweck an Ihrer persönlichen Meinung und Ihrem Umfeld interessiert. Aus diesem Grunde werden Sie an einigen Stellen um zusätzliche Informationen gebeten. Hierbei handelt es sich um freiwillige Angaben, die wir natürlich vertraulich behandeln.

Sofern Sie Service-Leistungen in Anspruch nehmen, werden in der Regel nur solche Daten erhoben, die wir zur Erbringung der Leistungen benötigen. Soweit wir Sie um weitergehende Daten bitten, handelt es sich um freiwillige Informationen. Die Verarbeitung der persönlichen Daten erfolgt ausschließlich zur Erfüllung des nachgefragten Services.

Werden personenbezogene Daten an Dritte weitergegeben?

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nur insoweit an Dritte weitergeben, wie es zur Erbringung des nachgefragten Service unbedingt erforderlich ist. Darüber hinaus werden wir Ihre persönlichen Daten gegenüber anderen Unternehmen oder Institutionen weder offenlegen, überlassen, verkaufen noch anderweitig vermarkten, sofern nicht Ihre ausdrückliche Einverständniserklärung vorliegt. Etwas anderes gilt, wenn wir zu einer Offenlegung und Übermittlung der Daten gesetzlich oder durch gerichtliches Urteil verpflichtet sind.

Minderjährige

Personenbezogene Daten von Kindern werden nicht wissentlich gesammelt oder in irgendeiner Form verwendet. In der Regel erfahren wir nicht das Alter des Besuchers unserer Website. Wir haben jedoch auch keine spezifischen Maßnahmen ergriffen, um solche Daten im besonderen Maße zu schützen.

Cookies

In einigen Bereichen unserer Website setzen wir Cookies ein. Hierbei handelt es sich um Kennungen, die es uns erlauben, Ihnen Leistungen während Ihres Besuches individueller zur Verfügung zu stellen. Wir verwenden Cookies nicht, um personenbezogene Daten zu sammeln. Sofern Sie über den Einsatz von Cookies seitens Ihres Browsers informiert werden möchten bzw. ausschließen wollen, sollten Sie die entsprechenden Browser-Einstellungen aktivieren.

Automatisch gesammelte Informationen
Wir verfolgen die Benutzung unserer Website, um sie für Sie zu verbessern und Ihren Bedürfnissen anzupassen. Automatisch werden Daten über Ihren Browser an uns übermittelt.

• Browserversion und Browsertyp
• Betriebssystem
• IP-Adresse
• Uhrzeit
• Serveranfrage
• zuvor besuchte Seiten (Referrer)

Der Referrer ist ein optionaler Teil der an den Webserver geschickten HTTP-Anfrage und wird durch die Einstellungen in Ihrem Webbrowser veranlasst. Die Speicherung dieser Daten dient lediglich internen und statistischen Zwecken. Diese sind für uns in der Regel nicht bestimmten Personen zuzuordnen.

Kontaktaufnahme
Bei einer Kontaktaufnahme mit uns werden die Angaben der Person zur Bearbeitung und Abwicklung der Anfrage gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Person können innerhalb von einem CRM-System oder anderer Software gespeichert und verarbeitet werden. Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Eine Überprüfung der Erforderlichkeit findet alle zwei Jahre statt, davon abgesehen gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Bewerbungsverfahren

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Bewerbungsunterlagen werden bei uns besonders geschützt und wir bemühen uns, diese nach den Maßgaben der EU-DSGVO zu behandeln.

Bitte beachten Sie, dass E-Mails grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden und Sie selbst für die nötige Verschlüsselung sorgen müssen. Wir können daher für den Übertragungsweg der Bewerbung keine Verantwortung übernehmen und empfehlen, im Zweifelsfall den Postversand zu nutzen.

Daten von Bewerbern verarbeiten wir nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens. Diese Verarbeitung erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO sofern die Datenverarbeitung für uns erforderlich wird. Das Bewerbungsverfahren setzt eine Mitteilung der Bewerberdaten durch den Bewerber voraus: Der Datenumfang ergibt sich aus den Stellenbeschreibungen. Grundsätzlich gehören dazu die Angaben zur Person, Daten welche eine Kontaktaufnahme ermöglichen und die anhängigen Unterlagen der Bewerbung (beispielsweise Anschreiben, Lebenslauf, Diplome und Zeugnisse). Bewerber können uns freiwillig zusätzliche Informationen mitteilen. Generell stimmen die Bewerber der Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens durch eine Übermittlung der Bewerbungsunterlagen an uns zu.

Im Fall einer erfolgreichen Bewerbung können (für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses) an uns übermittelte Daten weiterverarbeitet werden. Andernfalls werden die Daten der Bewerber gelöscht. Die Löschung erfolgt nach dem Ablauf eines Zeitraums von drei bis sechs Monaten: So sind wir in der Lage etwaige Anschlussfragen im Rahmen eines ordnungsgemäßen Bewerbungsverfahrens beantworten zu können. Damit einhergehend können wir unsere Nachweispflichten aus dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz erfüllen. Die Daten der Bewerber werden ebenfalls gelöscht, wenn eine Bewerbung zurückgezogen wird – hierzu sind die Bewerber zu jedem Zeitpunkt berechtigt. Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 EUDSGVO mitgeteilt bzw. angefragt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. b) EU-DSGVO bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a) EU-DSGVO.

Hosting
Zum Betrieb unserer Webpräsenz verarbeiten wir Bestands-, Inhalts- und Kontaktdaten, Vertragsdaten, Nutzungs-, Meta- und Kommunikationsdaten von Besuchern, Kunden und Interessenten der angeboten Onlinedienste auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO i. V. m. Art. 28 DSGVO.

Logdateien
Wir erheben auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server („Serverlogdateien“). Logdateien werden aus Sicherheitsgründen (insbesondere zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 10 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Informationen, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Auskunfts-, Widerspruchs- und Beschwerderecht
Sie erhalten jederzeit ohne Angabe von Gründen kostenfrei Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie Ihre bei uns erhobenen Daten sperren, berichtigen oder löschen lassen. Auch können Sie jederzeit die uns erteilte Einwilligung zur Datenerhebung und Verwendung ohne Angaben von Gründen widerrufen oder der Datenverarbeitung widersprechen. Wenden Sie sich hierzu bitte an die im Impressum angegebene Kontaktadresse.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig verarbeitet werden. Die zuständige Behörde ist der oder die Landesdatenschutzbeauftragte NRW:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

Wir behalten uns das Recht vor, diese Erklärung jederzeit zu ändern. Sie begründet kein vertragliches oder sonstiges formales Recht gegenüber oder im Auftrag einer Partei.

Patienteninformation zum Datenschutz

Patienteninformation zum Datenschutz (pdf)